Bergstiege 3 · 48624 Schöppingen · Fon: 02555/93910 · Fax: 02555/939120 Kontakt

Slogan: Zur Gemeinschaft befähigen, Stärken nutzen
10.01.2015

Ein Logo für das Wir-Gefühl - Sekundarschule

Präsentieren stolz Logo und Urkunden (v.l.): Luis Overkamp, Pauline Feldhaus, Hubertus Drude, Pauline Brunstering, Alexandra Pintile und Sebastian Möller. Kleines Foto: Beim Tag der offenen Tür durften Schüler und Eltern die Fachräume erkunden. Diese Jungs probierten sich im Musikraum im Trommeln. Foto: Anne Alichmann

Schöppingen - Ein Kreis mit der Silhouette des Schulgebäudes, dem offiziellen Namen und dem Vermerk „seit 2014“ – und das alles in schlichten Farben: So sieht das neue Logo der Sekundarschule Horstmar-Schöppingen aus. Beim Tag der offenen Tür am gestrigen Freitag präsentierte Schulleiter Hubertus Drude es zum ersten Mal der Öffentlichkeit – und gratulierte gleichzeitig den kreativen Köpfen, von denen die Ideen dafür stammten.

Und das waren nicht etwa Experten einer Agentur, sondern die Schüler selbst. Um genauer zu sein: Pauline Feldhaus aus Schöppingen und Pauline Brunstering aus Horstmar. Die zwei hatten sich mit jeweils einem Entwurf an einem schulinternen Gestaltungswettbewerb beteiligt. Wie zahlreiche andere Schüler aller Jahrgangsstufen auch: Hunderte farbenfrohe Vorschläge trudelten bei der Jury, bestehend aus Kunstlehrern und Schülersprechern, ein. Die beiden Beiträge von Pauline und Pauline kamen jedoch am besten an. Zwei Kandidaten für Platz eins also. Aber: „Wir konnten uns nicht zwischen den beiden entscheiden“, erklärte Drude. Also beschloss man, die besten Elemente aus den zwei Entwürfen miteinander zu verbinden: Das Ergebnis – hier hatten dann aber doch Profis mitgeholfen – konnten sich Schüler, Eltern und Lehrer gestern groß gerahmt ansehen.

Gekürt wurden denn aber auch die Plätze zwei und drei des Wettbewerbs: Die Entwürfe von Luis Overkamp und Alexandra Pintile sah die Jury ebenfalls ganz weit vorne. Als Preis erhielten die beiden – wie die Erstplatzierten – einen Gutschein für ein Kleidungsstück mit dem neuen Logo. Sie werden aber vermutlich nicht die einzigen sein, die künftig mit T-Shirt, Pulli oder Jacke mit dem Emblem herumlaufen: Die Schulkleidung (aus Biobaumwolle) gibt es ab sofort im eigenen Onlineshop zu kaufen.

„Alles auf freiwilliger Basis“, betont Sebastian Möller, Initiator des Wettbewerbs. Es handele sich nicht um eine verpflichtende Uniform oder Ähnliches. Der Lehrer hofft dennoch, dass möglichst viele bald das Schullogo tragen. „Wie in Sportvereinen kann auf diese Weise auch in der Schule ein Zusammengehörigkeitsgefühl, ein Wir-Bewusstsein entstehen“, listet er die Vorteile auf. „Ein vernünftiges Maß an Stolz auf die Schule und damit auch auf sich selbst“ sei damit verbunden. Außerdem könnte mit der Logo-Kleidung die Integration von neuen Schülern erleichtert und potenzielle Ausgrenzung durch Markenzwang verhindert werden. Und: Die Schule würde auch außerhalb der eigenen Mauern von den Trägern repräsentiert.

Pauline Feldhaus freut sich, dass ihre Idee im neuen Logo der Schule wiederzufinden ist. „Das Gestalten hat Spaß gemacht“, berichtet die Neuntklässlerin. Zwei bis drei Stunden habe sie für ihren Entwurf gebraucht. „Mir war wichtig, dass es zu Jungs und Mädchen passt. Außerdem sollte das Logo cool und modern sein, auf keinen Fall langweilig.“

Von Anne Alichmann

Westfälische Nachrichten, 10.01.2015

Suche
 

Nächste Termine

Leider keine Einträge vorhanden!
© 2018 Sekundarschule (des Schulzweckverbandes) Horstmar / Schöppingen. Alle Rechte vorbehalten.